Back to All Events

Obstbaumschnitt in Theorie | Heinrich Geihsbacher (Forstdienst)

  • GZ Kirchberg 212 Kirchberg an der Raab (map)
Schnittkurs-Forstdienst_BANNER.jpg

“Moderne Baumpflege erfolgt im Einklang mit der Natur” - "Pflanzendoktor" und Geschäftsführer der FORSTDIENST Lebensräume im Grünen GmbH Heinrich Geihsbacher weiß, wovon er spricht. “Bäume und Sträucher wachsen und verzweigen sich nach arttypischen, genetisch festgelegten Mustern - das ist bei jeder Schnittmaßnahme zu berücksichtigen. Nur so kann der individuelle Charakter eines Gehölzes erhalten bleiben”.

In seinem kostenlosen Vortrag “Obstbaumschnitt in Theorie” am 19. März im Kirchberger Gemeindezentrum vermittelt Heinrich Geihsbacher sowohl geballtes Fachwissen als auch lebensnahe Tipps zum Thema Obstbaumschnitt.

Wie schneide ich richtig?

Auf diese elementare Frage gibt es weit mehr als eine allgemein gültige Antwort, basiert sie doch auf den unterschiedlichsten Faktoren: handelt es sich um einen Jungbaum oder eine Streuobstwiese? Um Apfel- oder Marillenbäume? Welche Ziele verfolge ich und was will ich erreichen? Möchte ich die Laubmasse fördern, den Ertrag steigern oder möglichst große Äpfel heranziehen?

Ausgangssituation und Zielsetzung beeinflussen maßgeblich, wie ich mich im Obstbaumschnitt verhalte und es gibt keine klare Definition von “richtig” oder “falsch”, die situationsübergreifend anwendbar wäre. Ein solides Basiswissen ist somit Voraussetzung für eine zielgerichtete Pflege der eigenen Gehölze - und genau das vermittelt Heinrich Geihsbacher interessierten Kirchbergerinnen und Kirchbergern im Rahmen seines Vortrags, welcher die Grundlagen des Obstbaumschnitts im Detail erörtert.

Den Baum verstehen lernen

Gemäß unserem Jahresmotto “Leben im Gleichgewicht - Mensch & Umwelt” kommt es auch beim Baumschnitt darauf an, sich der Natur mit offenen Augen zu nähern und ganz bewusst hinzusehen. Denn ein geglückter Baumschnitt ist nicht nur eine Frage des Fachwissens, sondern basiert mitunter auf dem Verständnis von Aktion und Reaktion. Wie reagiert ein Gehölz auf von mir gesetzte Maßnahmen? Welche Aktion hat welche Reaktion zur Folge? Hier gilt es, den Baum zu beobachten, darauf zu achten, wie er sich verhält und die korrekten Schlüsse daraus zu ziehen.

Heinrich Geihsbacher geht in seinem Vortrag auch auf dieses Thema ein und vermittelt auf mehreren Ebenen, wie moderne Baumpflege im Einklang mit der Natur aussieht. Sei dabei und lasse dich im Zuge eines informativen und kurzweiligen Abends dazu inspirieren und ermutigen, den Schnitt deiner (Obst-) Bäume im wahrsten Sinne selbst in die Hand zu nehmen - am 19. März im Gemeindezentrum Kirchberg!

Was, wann, wo

OBSTBAUMSCHNITT IN THEORIE:
19. MÄRZ 2019 | 18:00 UHR | Gemeindezentrum Kirchberg