Vortrags-Reportage: "Gesundes Menschsein"

Banner_Hiller.jpg

"Entscheidend ist es, den Menschen in seiner Gesamtheit unter Berücksichtigung der körperlichen, kognitiven und emotionalen Ebene zu betrachten. Denn: Alles hat mit Allem zu tun," sagt Diätologin Doris Hiller-Baumgartner, deren informativer & äußerst unterhaltsamer Vortrag "Gesundes Menschsein" am 22. März 2018 im Gemeindezentrum Kirchberg den Auftakt für das diesjährige Kirchbergvital Programm darstellte.

"Was ist Gesundheit eigentlich?"

Dieser und anderen Fragen ging Doris Hiller- Baumgartner im Rahmen ihres Vortrags auf eine erfrischend direkte & persönliche Art und Weise auf den Grund: "Gesundheit ist ein Konstrukt, ein geistiges Bild, das sich nicht eindeutig definieren lässt." Denn jener Zustand, den wir gemeinhin als 'Gesundheit' bezeichnen, ist nicht nur auf rein körperliche Aspekte wie ein positives Körpergefühl und das Fehlen von Beschwerden und Krankheitsanzeichen zurückzuführen, sondern auch auf ein psychisches Wohlbefinden - Lebensfreude, Zufriedenheit und einen Sinn in dem zu sehen, was wir tun, sind ebenso von Bedeutung.
Das vom Medizinsoziologen Aaron Antonovsky entwickelte Modell der Salutogenese (= Entstehung von Gesundheit) definiert Gesundheit nicht als Zustand, sondern als Prozess, der auf einer Wechselwirkung zwischen belastenden und entlastenden Faktoren basiert. Schutzfaktoren wie individuelle Ressourcen (z.B. Erbanlagen, Immunkompetenz, Wissen, Bewältigungsstrategien) und soziale & kulturelle Ressourcen (z.B. Freunde, Familie, Versorgung, Religion) wirken Risikofaktoren wie belastenden Erlebnissen, Alltagsstress, Unfällen, Bakterien, Viren etc. entgegen.

Doris Hiller-Baumgartner ging in ihrem Vortrag verstärkt auf die Gesundheitsförderung und die Ausschöpfung von Gesundheitspotentialen ohne Krankheits-Hintergrund ein - dementsprechend waren die besprochenen Strategien auch für „pumperlg’sunde“ Menschen relevant. Wir haben es selbst in der Hand, unser individuelles „Gesundheitstalent“ zu stärken und zu nutzen - dies und mehr vermittelte Doris Hiller-Baumgartner mit ihrer positiven Herangehensweise an das Thema Gesundheit nachhaltig.
Dem gängigen Schönheits- und Schlankheitswahn steht Doris Hiller-Baumgartner kritisch gegenüber:

“Es macht mich betroffen, wenn Leute sich schuldig fühlen, weil sie gerne essen und genießen, oder weil sie 'gute Futterverwerter' sind - wer hat denn 250.000 Jahre überlebt, der schlechte Futterverwerter? Gerne zu essen und zu genießen ist lebensbejahend.”

— Doris Hiller-Baumgartner

Im Endeffekt ist alles eine Frage der Balance - Gesundheit zu leben, ohne auf den Genuss zu verzichten und Genuss zu leben, ohne die Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Mit viel Humor und einer kurzweiligen Präsentation gelang es Doris Hiller- Baumgartner, anhand von lebensnahen Beispielen & Geschichten komplexe Themen prägnant zu veranschaulichen, mit Ernährungs-Mythen aufzuräumen und Konsumstrategien zu enttarnen. Persönliche Anekdoten über eigenen Erfahrungen gaben den Anwesenden nicht nur einen Einblick in das Leben des selbsterklärten Gesundheits- und Genuss-Menschen Hiller-Baumgartner, sondern sorgten auch für viele "das kenn ich!"-Momente.

Nachdem Doris Hiller-Baumgartner über eine Stunde lang viel Interessantes, Wissenswertes & Informatives vermittelt hatte, übernahm UNIQA VitalCoach Oliver Reisenhofer das Zepter, um die müden Knochen der Anwesenden ein wenig in Schwung zu bringen. Ganz im Sinne von "Futter für den Kopf, Futter für den Körper" führte Oliver Reisenhofer ein paar einfache übungen vor, die von sämtlichen Besuchern im Kirchberger Gemeindezentrum eindrucksvoll nachgemacht wurden ;)

Schlussendlich durften sich auch noch 3 Besucher des Vortrages über den Gewinn eines UNIQA VitalCoach Gutscheines und somit über einen persönlichen Termin mit Oliver Reisenhofer freuen. Für besonderen Applaus sorgte dabei die Ziehung von Gewinner Nummer 3, denn dieser war kein Geringerer als "unser" Josef Roth! Der Initiator und langjährige Ideenlieferant, Mentor und “Motor" von Kirchbergvital gab seinen Gewinn großzügigerweise zurück in den Pool, wo er nach erneuter Ziehung eine glückliche Besitzerin fand.
Ein schmackhaftes & gesundes Buffet vom Buschenschank Wesselowitsch (“Mosthansl”) aus Siegersdorf rundete den Abend schließlich auf genussvolle Art und Weise ab.

Kirchbergvital bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei Doris Hiller-Baumgartner, bei VitalCoach Oliver Reisenhofer, bei Mag. Sylvia Pobatschnig und Mag. Arne Öhlknecht, die unsere großzügigen Sponsoren UNIQA und Bewegungsland Steiermark repräsentierten, und nicht zuletzt bei den Besuchern - vielen Dank allen Beteiligten für den schönen Abend!